logo_1000.png



Webseiten-Texte und die Sache mit den Bienchen und Blümchen



Neukunden

Webseiten-Besucher summen wie die Bienchen quer durch das World Wide Web auf der Suche nach den duftendsten Blümchen. Wo es nicht duftend genug ist, verduften Sie eben wieder. Wollen wir mal hoffen, dass Sie nicht davon betroffen sind. Oder doch? Ganz viele Webseiten-Texte sind nicht gerade mit einer schönen Rose zu vergleichen. Eher mit so einem Löwenzahn. Naja, manchen soll ja auch der gefallen.


Fotonachweis: http://www.ruedigerlutz-fotografie.de



Ganz doll schlimm!


Sagen Sie selbst? Fühlen Sie sich angenehm berührt? Würden Sie das mal ausprobieren wollen? Sehen Sie überhaupt irgendeinen Sinn für sich, diese Dienstleistung in Anspruch zu nehmen? Ich nicht. Mir wird eher ganz anders. Hab da einen ziemlich kalten Schauer. Der überkommt mich auch immer dann, wenn ich die Praxistür meines Zahnarztes aufmache:


Neukunden


Zu Hause fühle ich mich sehr wohl. Ist richtig schön kuschlig bei uns. Man könnte auch geborgen sagen. Webseitenbesucher sind anspruchsvoll. Die wünschen sich glatt ein ähnliches Feeling, wenn sie auf Ihrer Webseite landen. Ist die Frage, ob Sie es Ihnen auch wirklich "kuschlig" genug gemacht haben?

Falls Sie nicht sicher sind:  Als Erstes streichen Sie das Wort "Willkommen", sofern das auf der Startseite zu finden ist. Dann lesen bestenfalls laut, was Sie sonst noch bei sich entdecken. Dabei kommen Sie sich bestimmt ein bisschen blöd vor, macht nix. Hilft jedoch enorm bei wichtigen Erkenntnissen wie dieser. Kriegen Sie Gänsehaut, wenn Sie sich selbst zuhören? Also so ein Kribbeln, irgendwie mehr davon zu erfahren wollen?Nein? Liegt vermutlich daran, dass Sie zu viel fachliches Gedöns bei sich platziert haben. Sachlichkeit hat noch nie Herzen dazu gebracht, in doppelte Schlagfreqzenz zu kommen. Emotionen können das viel besser. 



Die Suche nach der Besonderheit - Ideenstiften bringt Klarheit


Fotonachweis Banner: http://www.ruedigerlutz-fotografie.de




empty