logo_1000.png



Neue Ideen statt Phrasen



IMG_0580.JPG

Foto: Rüdiger Lutz



Wappnen Sie sich vor dem Gelben im Ei, vor goldenen Mittelwegen oder dem ach so lichtdurchfluteten Reihenmittelhaus. Wie Sie abgedroschene Wörter und Phrasen achtkantig aus Ihrem Text werfen ...


Manche dieser Phrasen entstammen aus Zeiten von anno dazumal. Damals waren sie äußerst hip, heute eher verstaubt. Mangels kreativer neuer Ideen schleusten immer mehr Menschen diese Uralt-Dinger in ihre Werbetexte. Dort wuchern sie jetzt wie Löwenzahn. Zusammen mit den ebenso weit verbreiteten Eigenlob-Hymnen – allesamt blutleer, ohne Kraft und Energie:

„Herzlich willkommen bei der Piekfein-Sauber GmbH, der namhaften Firma für alle Belange rund um das Thema Waschmittel. Unsere jahrtausendlange Erfahrung, gepaart mit unfassbar großer Kompetenz und ganz viel Know-how und noch ganz viel mehr Service macht uns zu Ihrem einzig wahren und besten Partner im Bereich Wäsche waschen.“


Das am häufigsten verwendete Phrasenwort im Immobilienbereich ist übrigens lichtdurchflutet. Alles ist dort lichtdurchflutet. Schrecklich langweilig. Wenn wir uns zurückerinnern in Zeiten unserer Kindheit, wäre so etwas nicht passiert. Wir hatten Phantasie von hier bis zum Mond. 


Kraftvolle Texte zu verfassen bedeutet das Gleiche: bildhaft denken zu können und damit Metaphern oder bildhafte Vergleiche zu erschaffen.


Können können wir das alle. Wir haben es nur zwangsweise wieder verlernt. Bringt das Erwachsenenleben so mit sich. Ich bin sehr froh, als Texterin von Berufs wegen jeden Tag phantasievoll herumspinnen zu dürfen. Sofern Sie wirkungsvolle Texte verfassen wollen, empfehle ich Ihnen dies auch. Sie umgehen damit die Phrasen dieser Welt.

Üben Sie es regelmäßig! Wir beginnen gleich heute mit dem Wort „lichtdurchflutet“. Welche Szene könnte das bildhafter umschreiben? 


BEISPIEL:

Frau Schmidtchen-Schleicher traut ihren Augen kaum, als sie nach Umzug zum ersten Mal das fertig eingerichtete Wohnzimmer betritt. Das ist so hell, dass sie erspähen kann, wie ihr die Staubkörner hinter dem Wohnzimmerschrank ausgelassen zuwinken.


Nun sind Sie dran - mit weiteren 5 Szenen. Falls Ihnen das schwer fällt, nutzen Sie alternativ zumindest weniger phrasenhafte Synonyme. Zu finden in diversen Synonym-Datenbanken im Netz.






empty