logo_1000.png



„Nix verstehn“, denkt sich Kunde und zieht weiter



IMG_0605.JPG

Foto: Rüdiger Lutz



„Seit über 20 Jahren sind wir spezialisiert auf die Herstellung patentierter Prozesse in der Metallverarbeitung.  Für einen reibungslosen und kontinuierlichen Ablauf bieten wir Ihnen dabei unterschiedlichste Lösungen an.“

Komm zur Sache, Schätzchen! So meine ersten Gedanken, wenn ich Texte dieser Art lese. Obiger Satz hat dabei in etwa den gleichen Informationsgehalt wie „Lorem ipsum dolor sit amet“. Kunde liest etwas, das er überhaupt nicht verstehen kann. Verstehen bedeutet im Zusammenhang von Werbetext eines: Wie löst das Unternehmen mein Problem? Die Antwort findet er oben in keiner Silbe.


Beispiel Mailing:


Gibt Applaus. Im Handling und Ergebnis.
Das AirAktiv Brötchenblech – macht Brötchen schneller besser

 

Was und Wie? Zack! Klare Antworten bereits in den ersten zwei Zeilen. Der weitere Textverlauf beantwortet die Frage „Wie löst das Unternehmen mein Problem?“ auf den Punkt – in dem Fall richtet sich das Schreiben an Bäckereien, die sich mit dem Problem täglich herumschlagen müssen.

Hallo Frau Müller,

das mit den Alublechen bei Etagenöfen ist ja so eine Sache. Zwar sehr praktisch, aber das Backergebnis leidet, wenn die Teiglinge nicht direkt auf der Platte liegen können. Wir dachten uns, das kann doch nicht sein und tüftelten an einer Lösung.

Die Lösung heißt AirAktiv – ein Edelstahl-Blech, das so wirkt, als wäre es gar nicht da. Die zu 81 % offene Wabenstruktur schafft damit, was kein anderes Blech je hinkriegen kann: perfekte Backergebnisse bei gleichzeitig leichtem Handling. Energie sparen Sie zudem auch noch. Da viele Insider diesen Durchbruch schier nicht glauben können, sind wir mit unserer Produktneuheit auf der Internorga am 9. - 13. März präsent. Das AirAktiv für Sie direkt zum Anfassen und Ausprobieren. Wir laden Sie herzlich ein, uns an Stand 531 in Halle B6 zu besuchen.

Entsprechend gut kam das Mailing auch an. Die Messe war ein voller Erfolg. Die Gäste sprachen alle von dem „schönen Schreiben“, das sie bekommen hätten und waren sehr neugierig, die Produktneuheit live kennen zu lernen.


Tipps für Ihre Verkaufstexte:


1. Fragen beantworten:

- Was ist das dringendste Problem meines Kunden?
- Welche Wünsche oder Visionen hat er?
- Wie löse ich das konkret?

2. Klarheit in aller Kürze:

- Fassen Sie sich kurz
- Konzentrieren Sie sich auf einen Kern anstatt mit Kanonen auf Spatzen zu schießen

3. Verständlichkeit:

- Schreiben Sie einfach
- Lesen Sie den Text Tante Erna vor (oder der Ehefrau, dem Sohn) –
Jeder muss ihn verstehen. Dann liegen Sie richtig!

4. Schreiben Sie dialogorientiert:

- Keine aufgeblasenen Phrasen
- Formulieren Sie sympathisch
- Bleiben Sie in Ihrer Wortwahl authentisch menschlich






empty