logo_1000.png


Normal sind die schlimm. Eine nicht mehr. Die ist nun keck.

Die Telefon-Warteschleife, aus der keiner mehr raus will. Weil sie so unterhaltsam ist.


Telefon-Warteschleife.jpg

"Der nächste freie Mitarbeiter ist sofort für Sie da. Sie werden gleich verbunden." Normal sind die ganz schlimm, diese Telefon-Warteschleifen. Eine nun nicht mehr. Die kommt witzig und keck daher. Alle müssen nun lachen, wenn sie dort anrufen. Warum, erfahren Sie nachfolgend.


Fotonachweis: Fotolia, Jenny Sturm



Es gibt zwei Dinge in meinem Leben, bei denen ich allein beim Gedanken ein komisches Gefühl in der Magengegend kriege. Erstens: Bei allem, was hoch ist. Meine Höhenangst lässt grüßen. Zweitens: Wenn ich meinen Telefonanbieter anrufen muss. Oder den, der für einen reibungslosen Ablauf meiner TV-Programme sorgen soll. Oder … ach, es gibt einfach zu viele von ihnen. Irgendeinen muss man ständig wegen Anliegen xy kontakten. Und dann geht’s los: Ich hänge in der Warteschleife. Neulich sogar 9 Minuten und 15 Sekunden. Dabei erzählt mir ständig eine Stimme, dass der nächste Mitarbeiter gleich für mich da sei. Nebenbei muss ich grausame Musik anhören. Ich schwöre, die ist wirklich nicht schön.

Okay, manchmal geht’s nicht ohne diese Schleifen.

Allesamt lösen die ja erst mal Unmut aus. Weil: Ich habe ein Problem und will das lösen. JETZT! Und dann grüßt die Warteschleife - eine schlimmer als die andere. Bis ich endlich mal eine Live-Stimme höre, bin ich meist schon auf 180. Keine gute Voraussetzung, Probleme zu lösen oder mich gar in Kaufstimmung für das dortige Angebot zu bringen. Wäre ich Warteschleifen-Inhaberin, würde ich alles daran setzen, die Anrufenden bestens zu unterhalten. Positiv zu überraschen, also für richtig gute Laune zu sorgen. Vielleicht Witze erzählen oder so? Egal wie, das geht tausendmal besser als die üblichen Warteschleifen-Grausamkeiten.

Vermutlich kann Jörg Schiffler Gedanken lesen. Findet er nämlich genauso doof wie ich. Mit dem einen Unterschied, dass sein Unternehmen auch so eine Warteschleife im Einsatz hat. Geht bei ihm einfach nicht ohne. Da er seine Anrufer aber keinesfalls ärgern will, sucht er händeringend nach einer Lösung. Es soll total nett sein, unterhaltsam und ganz anders halt. Er fragt mich, ob ich mir bitte nicht schnell etwas Kreatives überlegen könnte. Nichts lieber als das! Vorsichtshalber hake ich extra noch mal nach: „Es darf keck sein? Witzig?“ „Ja, bitte!“, so seine Antwort. Klingt wie Musik in meinen Ohren. Schließlich laufe ich immer dann zu Textfeen-Hochform auf, wenn ich ohne Begrenzungen loslegen kann.

Ein frisch-freches Script für eine Telefon-Warteschleife ist mir bei all den tausenden Werbetexten der letzten Jahre allerdings noch nie untergekommen. Gut, dass sich das nun ändern wird. Das Ergebnis: Wie soll ich sagen … es ist in der Tat ziemlich anders und von der sympathischsten Männerstimme ever umgesetzt. An alle Damen da draußen: Allein schon deswegen sollten Sie diese Warteschleife unbedingt mal anhören. Musik gibt’s dazu auch, aber richtig tolle. Ich übertreibe keinesfalls, wenn ich sage: Diese Warteschleife will aus vielerlei Gründen niemand so schnell wieder verlassen.

Kennen Sie das, wenn Sie einen Witz erzählen, dessen Pointe Sie bereits kennen? Und schon laut loslachen müssen, bevor Sie zum Ende gekommen sind? Geht mir mit der Ansage auch so. Jedes Mal, wenn ich sie mir anhöre, muss ich lachen. Dabei habe ich sie ja selbst erfunden und weiß, was mir die sympathische Männerstimme gleich flüstern wird. Eine Art Witz kommt darin auch vor. Besteht aus drei Worten und ist das kürzeste Märchen der Welt – zu hören in Teil 2 der Schleife. Die meisten Anrufenden sind da aber bereits durchgestellt worden. Schade, bei einer so kreativen Warteschleife.

Vermute ich richtig, dass Sie gern mal Mäuschen spielen würden? Die keckste Wartschleife aller Zeiten hören? Das können Sie HIER tun.

Vielen Dank an Phonea Sekretariatsservice für den Mut und das Vertrauen dieser Art der Kreation. Gleichzeitig gratuliere ich von Herzen zur witzigsten Telefon-Warteschleife aller Zeiten.



So was in der Art hätten Sie auch gern? Mailen Sie mir: ehMUHBU6DRUIDh0fCB8ZEg5UHh8@nospam





empty